Windows DHCP Server per PowerShell migrieren

Auf dem „neuen“ Server muss die DHCP-Rolle installiert sein, alle Schritte werden direkt auf der neuen Maschine durchgeführt. Die Autorisierung in der Domäne braucht noch nicht durchgeführt werden (ist aber auch nicht schlimm).

DHCP Konfiguration exportieren

Die collständige DHCP-Konfiguration einschliesslich aller Bereiche, leases, Severoptionen und so weiter lässt sich in einem Rutsch in einen vorhandenen Pfad exportieren:

Export-DhcpServer -ComputerName <ALTERSERVER> -Leases -File C:\Temp\dhcp-export.xml -verbose
DHCP Server migrieren – Export der Konfiguration

DHCP Konfiguration importieren

Es kann direkt wieder importier werden. Der BackupPath ist Pflicht, muss angegeben werden und enthält hinterher die vorhergehende Konfiguration (also ‚alte‘) des Servers

Import-DhcpServer -ComputerName <NEUERSERVER> -Leases -File C:\Temp\dhcp-export.xml -BackupPath C:\temp -Verbose

Die Ausgabe ist deutlich länger, aber am Ende steht der erfolgreiche Importdes DHCP Servers.

DHCP Server autorisieren, alte DHCP Autorisierung aufheben

Der neue Server sollte sich beim Import automatisch autorisiert haben, wenn nicht muss das nachgeholt werden – sonst verteilt der DHCP keine IP-Adressen.

Die Autorisierung des alten DHCP kann dann auch im gleich Zug zurückgenommen werden, natürlich komfortabel an der PowerShell:

Remove-DhcpServerInDC -DnsName <ALTERSERVER-FQDN>

Ein neuer Server kann genauso einfach als „autorisiert“ hinzugefügt werden:

Add-DhcpServerInDC -DnsName <ALTERSERVER-FQDN>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.