ADXM-Templates für Windows 10 Update 1803 (Was gibt’s neues?)

Nur wenige Tage nach dem Windows 10 Update 1803 (17134 von April 2018)  hat Microsoft nun auch die neueste Version der Windows 10 die Administrative Templates als .admx bereitgestellt.

Download 1803 ADMX: https://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=56880

Das neue Paket bringt ein paar gute Nachrichten mit

  • Die zahlreichen CSE-Fehler (fehlende und fehlerhafte Übersetzungen) sind behoben
    • Endlich auch beim Import in den Central Store. Nach nur zwei Jahren!
  • Die Biometrie-Anmeldungsoptionen sind nun vollständig in eine,m Zweig enthalten. Natürlich ist die PIN-Konfiguration weiterhin woanders …
  • Der Windows Defender kann nun eine Richtlinie über das Grafikrendering bekommen (Software oder Hardware)
  • Man kann Benutzer verbieten das Kontextmenü innerhalb des Startmenüs zu nutzen. Außerdem kann man endlich die „Zuletzt hinzugefügt“ Liste abschalten.
  • Man kann die direkte Verbindung („Link“) von (Windows-) Phones zum Desktop verbieten (Die SMS-App funktioniert dann nicht mehr, speichert aber auch keine alten Nachrichten mehr)
  • Man kann Microsoft Edge ENDLICH verbieten, den „Start“ Tab mit der MSN-Werbung zu laden.
    • Auf demselbenm Weg ist nun auch möglich, den „Willkommen“ Tab zu entfernen.
  • Endlich gibt es Pro-Prozess Einstellungen für die DPI-Vorgaben in der Kompatibilitätsansicht *yay*. Kein Desktop-Geklicke mehr!
  • Jede Menge neuer Kleinkram, vieles mit und vor allem auch ohne Cortana

Wir stellen Fest: Ein mehr als sinnvolles Update. Man kann Windows 10 jetzt schon beinahe vernünftig in Unternehmen einsetzen; ein paar Kleinigkeiten (CESP abschalten, Keine WErbung auf dem Startbildschirm ….) fehlen noch, aber das ist ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Windows 7/8/8.1/10 WLAN Hotspot starten/beenden

In der Regel benötigt das Notebook Internet über das UMTS/LTE-Handy. Ab und zu braucht man aber schon mal eine Lösung anders herum – also Internet auf dem Mobiltelefon aus dem Notebook. In bestimmten Hotels wird zum Beispiel nicht nur für den Internetzugang kassiert, sondern auch noch für jedes einzelne Gerät. Windows kann mit Boardmitteln jede (IP-)Netzwerkverbindung via NAT an andere Verbindungen teilen; ausserdem ist ein mobiler WLAN-Hotspot eingebaut.

An der (Administrator-) Eingabeaufforderung geht das mit diesen beiden Befehlen:

c:\>netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=%ssid% key=%key%
c:\>netsh wlan start hostednetwork

Noch einfacher gehts mit unserem Komfortscript für faule Admins, das nach der gewünschten SSID und nach dem Schlüssel fragt und nach getaner arbeit den zusätzlichen WLAN-Adapter auch wieder entfernt.

Wenn das Script läuft, muss nur noch die entsprechende Netzwerk-Verbindung für den neu erstellten Hotspot-Adapter freigegeben werden und voila: Internet via loakles Windows NAT.

  1. Windows Hotspot Script herunterladen
  2. Mit Admin-Rechten starten
  3. Internet-Adapter für „Die gemeinsame Nutzung“ freigeben

Windows Phone 8 zeigt neue SMS nicht mehr richtig an

An meinem Lumia Windows-Phone durfte ich gestern einen seltsamen Effekt bewundern: seit einem Absturz (bewundernswerterweise erst der zweite in knapp zwei Jahren, also ungefähr ein tausendstel von meinem Android) kamen neue SMS irgendwie nicht richtig an. Also die Nachrichten kamen schon an, wurden auch ganze normal in dem Infostreifen oben angezeigt, die Kachel aktualisierte die Anzahl und die SMS öffneten sich korrekterweise beim draufdrücken auch … eigentlich alles richtig. Allerdings waren die SMS nicht im SMS-Eingang zu sehen. Zudem meldet der Appstore plötzliche Seltsamkeiten wie „Der Microsoft-Kontodienst ist zurzeit nicht verfügbar.“ und ähnliches.

Lösung: Das Datum und die Uhrzeit kontrollieren. Bei mehr als 15Minuten unterschied zum Server klappt die Synchronisierung nicht (mehr) und bei einem oder mehreren Tagen (bei mir waren es Jahr) Zeitverzug stimmt die Sortierung von SMS und E-Mails nicht mehr – dann sind die neuen Nachrichten halt nicht mehr „oben“ in der Liste. Natürlich gibt es weder eine aussagekräftige Fehlermeldung dazu (das wäre ja auch zuviel verlangt), noch eine zuverlässige Möglichkeit zur automatischen Synchronisation. Letztere ist Provider-, Feature- und offenbar auch launenabhängig; ich habe hier drei Lumias von der Telekom mit dem selben Softwarestand – zwei zeigen die Option „automatisch einstellen an“, eines nicht. Von denen die diese Option anzeigen, funktioniert sie bei keinem zuverlässig. Arrrgh.

#shitlikethis: Die Menschheit fliegt bald zum Mars, aber eine korrekte Uhrzeit auf einem Windows-Handy einzustellen das über Dauertinternet verfügt scheint ein ding der Unmöglichkeit.

Exchange 2010 „Sie verfügen über 10 Telefonpartnerschaften …“

Wer viele mobile Geräte mit der Synchronisationsfunktion von Exchange 2010 einsetzt wird irgendwann auf die Standardbarriere der 10 gleichzeitig zugelassenen Devices stoßen. Wenn das der Fall ist quittiert die ActiveSync-Schnittstelle die Aktion mit dem Fehler:

Sie verfügen über 10 Telefonpartnerschaften von den maximal
zulässigen 10 Partnerschaften. Wenn Sie die Maximalzahl erreicht
haben, können Sie zusätzliche Partnerschaften erst nach dem
Löschen vorhandener Partnerschaften aus dem Konto erstellen.

Melden Sie sich hierzu an Outlook Web App an, klicken Sie auf
Optionen > Telefon > Mobiltelefone, und löschen Sie nicht
verwendete Partnerschaften.

Lösung: Die Anzahl der Partnerschaften wird mittels der ThrottelingPolicy gesteuert. Man erhöht die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren Gerät mit der PowerShell (sofern nur eine Policy verwendet wird):

Get-ThrottlingPolicy | Set-ThrottlingPolicy –EASMaxDevices 20

Im Falle mehrerer Policys kann man Set-ThrottlingPolicy auch die Identity der passenden Richtlinie mitgeben. Mit Get-ThrottlingPolicy lässt sich der Erfolg der Eintragung prüfen. Die Änderung wirkt sofort.

Screenshots unter Windows Phone 8 erstellen

Windows Windows Phone 8 lassen sich endlich auch wieder vernünftig Screenshots erstellen. Dazu drückt man (kurz) Home+Power gleichzeitig. Jaja, die „Windows“-Taste und den Einschaltknopf. Interessanterweise funktioniert das auch aus dem Mediaplayer und allen anderen Anwdungen heraus in voller Auflösung.

Die Screenshots landen sinnvoll in einem neuen Album/Ordner namens „Screenshots“.