VMware vSphere „Der Vorgang ist im aktuellen Zustand nicht zulässig“

Problem:

Unter VMware lässt sich *auf einmal* kein Snapshot einer Maschine mehr erstellen oder löschen. Das Betrifft selbstverständlich auch Snapshot-basierte Backuplösungen.

Auch eine Migration der Maschine auf einen anderen Host oder Datastore ist nicht mehr möglich.

Es wird die Meldung „Der Vorgang ist im aktuellen Zustand nicht zulässig.“ („The operation is not allowed in the current state.“) angezeigt und auf dem zugehörigen ESX-Host findet man im hostd.log folgenden Eintrag:

error 'Vmsvc.vm:/vmfs/volumes/DATASTORE/VMNAME/VMNAME.vmx'] Invalid transition requested (VM_STATE_ON_SHUTTING_DOWN -> VM_STATE_CREATE_SCREENSHOT): Invalid state

Lösung:

Das Problem lässt sich in der Regel durch einen Neustart der Management-Agents auf dem jeweiligen ESX-Host beheben.

Dazu zunächst SSH auf dem ESX aktivieren (vSphere Client am Host anmelden -> Konfiguration -> Sicherheitsprofil)
und sicherstellen, dass die VMs nicht mit dem Host Starten/Herunterfahren (vSphere Client am Host anmelden -> Konfiguration -> VM starten/herunterfahren -> Virtuelle Maschinen mit dem System starten und beenden auf Deaktiviert stellen)

Dann per SSH auf den Host verbinden und die Management-Agents neustarten:

/etc/init.d/hostd restart
/etc/init.d/vpxa restart

4 Replies to “VMware vSphere „Der Vorgang ist im aktuellen Zustand nicht zulässig“”

  1. Registrierung aufheben geht bei mir nicht. Auch ausgegraut.
    Alles was man so machen könnte ist ausgegraut. Mir gehen langsam die Ideen aus…

    • Was hast du denn schon alles getan, dass dir die Ideen ausgehen?
      Der Neustart der Management-Agents hat dann also auch nicht geholfen?
      Und bei welcher Aktion tritt der Fehler auf? Die Meldung gibt es z.B. sowohl beim Snapshot erstellen (oder vMotion-Migration) als auch beim Starten der Maschine (hier dürfte dann das Neuregistrieren helfen).
      Ein neustart des vCenters (falls verwendet) könnte z.B. auch einen Versuch wert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.