HPE ProCurve und Aruba Switches NTP Konfiguration und Einstellungen

HPE Aruba (managed) Switches sowie HPE ProCurve Switches kommen im Auslieferungszustand ohne NTP-Einstellungen. Genauer gesagt mit inaktivem NTP-Modul. Das Eventlog (log -r) zeigt daher ab stets das „erste“ Datum 01.01.1980 an und die Syslogs sehe immer etwas wirsch aus.

Das hier ist wieder so eine „Notiz an uns selbst“, denn wenn man weiß wo es steht ist das ja schon fast gewusst wie es geht.

NTP-Einstellungen Aruba Switches

Konsole zum Switch öffnen (SSH oder Seriell)

HP-2530-24G# configure
(In den Config-Kontext wechseln)
HP-2530-24G(config)# time daylight-time-rule western-europe
(Sommerzeit-Regel aktivieren)
HP-2530-24G(config)# time timezone 60
(Die deutsche Zeitzone „MEZ“ ist UTC+60m)
HP-2530-24G(config)# timesync ntp
(Zeitsynchronisation auf NTP stellen)
HP-2530-24G(config)# ntp unicast
(NTP unicast aktivieren)
HP-2530-24G(config)# ntp server 192.168.x.x iburst
(Den NTP-Server konfigurieren und initialen burst aktivieren)
HP-2530-24G(config)# ntp enable
(NTP Modul einschalten)
HP-2530-24G# write memory
(Konfiguration in die Startup-Config übernehmen)

NTP auf Aruba Switches testen

Das Ergebnis der Einstellungen kann man nach ein paar Sekunden (schlimmstenfalls Minuten) überprüfen.

Zeigt die nun aktuelle Zeit des Gerätes:

HP-2530-24G(config)# show time

Zeigt den Status des NTP-Clients:

HP-2530-24G(config)# show ntp status

Zeigt die vollständige laufende Konfiguration an:

HP-2530-24G(config)# show running config

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.