Exchange 2010 Arbeitsspeichernutzung beschränken (store.exe limitieren)

Unter normalen Umständen nutzt der Microsoft Exchange 2010 Informationsspeicher den gesamten zur Verfügung stehenden Arbeitsspeicher aus. Bei einer Postfachdatenbank von 10gb können das allerdigns auch oft merh als 20gb RAM sein. Dieser gigantische erscheinende Arbeitsspeicherverbrauch optimiert die Leistung des Exchange Informationsspeichers (Information Store) erheblich und ist an sich eine gute Idee.

Schwierig wird es, wenn ausser dem Exchange noch andere Ram-intensive Programme auf dem selben Server laufen. Nach Microsoft-Denke kommt das natürlich niemals vor, aber schon am SBS wird deutlich das das Konzept nicht immer so fehlerlos aufgeht und eine Einschränkung durchaus  sinnvoll sein kann.

Exchange ist glücklicherweise auch in der Lage, seine Arbeitsspeichernutzung zu begrenzen. In einigen Fällen kann das aber zu deutlich erhöhter IO-Last durch die zunehmende Datenträgeraktivität führen. Die IO-Aktivität des betreffenden Server sollte also auch weiterhin im Auge behalten werden, oder wenn schon vorher nicht dann nach der Änderung besonders.

Lösung:

  1. adsiedit starten und mit dem Configuration Namenskontext verbinden exchange_2010_limit_ram_1
  2. Navigiere zu
    Configuration -> CN=Services -> CN=Microsoft Exchange -> CN=First Organization (=Organisationsname) -> CN=Administrative Groups > CN=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT) (=Name der administrativen Gruppe) -> CN=Servers -> CN=”Servername” -> InformationStore
    und öffne die Eigenschaften des Eintrags „Information Store“. Ändere hier die Werte von msExchESEParamCacheSizeMax und msExchESEParamCacheSizeMin  auf den gewünschten Wert (angegeben in Pages). Achtung, erstens verwendet Exchange 2010 nur 32kb große Pages und zweitens greift der Wert nur, wenn beide Einträge angepasst werden. Man rechnet also rückwärts den Speicher-Wert aus: 4gb=4.194.304 KB / 32 KB => 131072 Pages

    1. Beispiel für 1GB: 32768
    2. Beispiel für 4GB: 131072
    3. Beispiel für 10GB: 327680

    exchange_2010_limit_ram_2

  3. Den Dienst Microsoft Exchange-Informationsspeicher (MSExchangeIS) jetzt noch neu starten und fertig.
    net stop MSExchangeIS && net start MSExchangeIS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.