VMware ESX5.1/5.5 Warnung: „Systemprotokolle auf dem host foo.bar werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert“ [update]

Frische Neuinstallationen des ESXi 5.1/5.5 auf einem USB-Stick oder einer SD-Karte behaupten gerne mal „Systemprotokolle auf dem host foo.bar werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert„. Das ist auch fast korrekt – USB-Speicher und Sd-Karten sind nach VMWare-denke „volatil“. Nur Festplatten (respektive Datastores) sind beständig.

Lösung (bessere Lösung):

Einen Speicherort für die Scratch-Files für jeden betroffenen ESX(i)-Host auf einem Datastore erstellen. Das geht direkt im vSphere Client und im laufenden Betrieb – die Änderung wird nur erst bei einem Neustart des Hosts aktiv.

  1. Auf dem jeweiligen ESX(i)-Host unter Konfiguration/Speicher den passenden Datastore Durchsuchen und einen Ordner erstellen. VMWare schlägt einen Namen wie .locker-ESXHOSTNAME vor, denn Ordner die mit einem „.“ beginnen werden im Browser nicht angezeigt. Jeder Host braucht einen eigenen Scratch-Ordner.
  2. Diesen neuen Ort dann in die ESX(i) Konfiguration der Hosts eintragen: Unter Konfiguration -> Software -> Erweiterte Einstellungen -> ScratchConfig -> ScratchConfig.ConfiguredScratchLocation auf den neuen Pfad setzen, z.B. /vmfs/volumes/DATASTORENAME/.locker-ESXHOSTNAME

Der Defaultwert ist /tmp/scratch, was in einer Standartinstallation auf der Ramdisk liegt. Eine Möglichkeit diese Warnung ohne die solche Anpassung des Setups auszuschalten ist (mir) nicht bekannt.

14 Kommentare zu “VMware ESX5.1/5.5 Warnung: „Systemprotokolle auf dem host foo.bar werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert“ [update]

  1. Irgend etwas anderes muss die Ursache sein:

    Unter Windows 8 funktionierte es sofort nach der Installation noch vor dem Neustart. Nach dem Neustart kam dann zuerst der Fehler „VMRC-Konsole hat die Verbindung getrennt“. Nach einem Neustart des vSphere Client (Version 5.1.0 Build 786111) klappte dann die Verbindung zu WMware ESXi (Version 5.1.0 Build 799733) wieder.
    Die Ursache für das Auftreten ist also noch ungeklärt.

  2. @TH,
    ich glaube dein Kommentar ist nicht ganz richtig unter diesem Beitrag, kann das sein? 😉
    wie auch immer: ich kann die laufende VMRC schon seit Monaten unter Win8x64 so nicht reproduzieren. Im Internet kursieren einge esoterische Tricks wie das doch gehen soll, aber sicher konte ich noch nichts nachbauen – abgesehen von Win8x86 (das geht sofort), aber das nutzt ja kaum jemand mehr.
    BTW: Das „Geht nicht“ ist die offizielle Antwort vom Support auf das Ticket. Ich vermute aber mal das es eine neue vSphere-Client Version geben wird wenn Win8 an fahrt gewinnt.

  3. ich habe eine längere Uebung mit der Installation von ESXi 5.1 auf einer SD Karte. Letztlich habe ich kapituliert. Die LUN 1 ist immer schreibgeschützt (nicht nutzbar) geblieben. Obwohl ganze Installation in der HCL. Da nützt die Einstellung die oben beschrieben ist nicht.
    Sobald auf dem Disk und nicht auf der SD installiert geht alles bestens.

  4. Hallo Perolin,
    hast du ganz sicher versucht auf einen *externen* und *existierenden* Pfad zu linken und den ESX(i) danach neu gestartet? Und Achtung: zum Boot-Zeitpunkt muss der Datastore für das logging natürlich auch schon verfügbar sein. Ich habe bestimmt 100 Server auf SD-Karten und Sticks installiert (und/oder aktualisiert) und das ist an sich überhaupt kein Problem. Der Pfad darf halt nur nicht auf dem SC-Medium (=der SD-Karte) liegen.

  5. Hallo, danke für den Tip hat super funktioniert. (doofe SD-Karte).
    Kann es sein, das bei Software ISCSI Initiator Verbindungen der Mount zum Ziel erst wesentlich später stattfindet als bei Hardwaregebundenen Speichern(SAS/Fibrechannel etc…)? Somit liese sich erklären warum es bei einigen geht und bei anderen nicht…

  6. Es gibt eine Lösung, bei der man den Host nicht neu starten muss:

    Lösung: Den Syslog-Host (den vCenter Server) einfach nachtragen:

    •Host -> Tab: Konfiguration -> Erweiterte Einstellungen
    •In der Baumstruktur “Syslog” aufwählen
    •In dem Feld “Syslog.global.loghost” die Adresse des vCenter-Servers nachtragen:
    udp://:514

    Grüße

  7. Pingback: VMware ESXi-5.X Warnung: “Systemprotokolle auf dem host XXXX werden in einem nicht beständigen Speicher gespeichert” | Danky's Wiki

  8. Hallo,

    was mache ich wenn ich keinen lokalen Datastore habe?
    Die SD-Karte bekomme ich nicht angezeigt als Datastore, kann ich auch ein NFS-Store benutzen?

    • > was mache ich wenn ich keinen lokalen Datastore habe?
      Das was in dem Artikel steht. 🙂 *wo* der Datastore ist, ist irrelevant. Der Fehler tritt ja auch nur auf, wenn du keinen lokalen DS betreibst.

      > kann ich auch ein NFS-Store benutzen?
      Du musst sogar 🙂 Welcher Store ist egal, hauptsache Festspeicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*