Rebuild von einer „degraded“ Vdisk in einem HP MSA P2000/2012fc starten (Disk Status „LEFTOVER“)

Problem

In einem HP MSA P2000/2012fc wird der Status einer vDisk als „Kritisch“ („Crit“) angezeigt und eine der Festplatte in dem betroffenen Array hat plötzlich den Status „LEFTOVER“. Wenn dem Raid5-Array vorher eine Spare-Platte zugeordnet war, hat diese plötzlich den Status „AVAIL“. Die LEFTOVR-Platte leuchtet auch Orange. Zudem sind im Log möglicherweise die Meldungen

  • Event 55: A disk drive reported a SMART event
  • Event 314: There is a problem with a FRU.

zu lesen.

hp-msa-2000-configuration

Lösung

Die LEFTOVR-platte enthält noch Metadaten der betroffenen vDisk. Die Metadaten müssen entfernt und die Platte neu zugeordnet werden. Das pasisert, wenn eine Platte in den Status „defekt“ wechselt, dann aber wieder zurück in „OK“. Das kann am Defekt selber liegen, oder an einem Problem mit der Stromversorgung (Log prüfen!).

So löscht man die Metadaten der LEFTOVR Disk:

  1. Im Webfrontend („HP MSA Storage Management Utility“) links in der Baumstruktur ganz oben auf das MSA-Gerät klicken. Dann in der rechten Hälfte auf Tools > Clear Disk Metadata (je nach Sprache mag das anders heissen).
  2. Rechts im main panel, die richtige(n) Disk(s) auswählen und „Clear Metadata“ klicken, dann OK. Das ziemlich recht schnell.

Die Disk sollte der VDisk dann wieder zugeordnet werden:

  1. Im Webfrontend die vdisk mit dem Prblem auswählen, rechte Maustaste Configuration > Manage Dedicated Spares
  2. Die soeben gelöschte Disk taucht jetzt hier als „AVAIL“ auf. Die disk auswählen und zuordnen.

Das war schon alles. Die MSA fügt die Platte jetzt an der Orginalstelle dem Array wieder hinzu und startet (falls notwendig) auch das Rebuild. Die Platte wird meistens noch eine Weile als „SPARE“ angezeigt, dieser Status ändert sich aber. Je nach Array-Konfiguration dauert das Rebuild eine ganze Weile.

Wenn es eine SPARE disk für das Array gegeben hat, wird dieses nun ebenfalls AVAL und muss dem Array erneut hinzugefügt werden.

3 Replies to “Rebuild von einer „degraded“ Vdisk in einem HP MSA P2000/2012fc starten (Disk Status „LEFTOVER“)”

  1. Pingback: Rebuild einer „Leftover“ Vdisk in einer HP MSA | Danky's Wiki

  2. Hervorragende, effiziente Beschreibung. Mein SAN war aufgrund Wackelkontakt kurz auf einem Netzteil stromlos – als Ergebnis 2 Platten ausgefallen. Mit der Beschreibung hier war die Instandsetzung innerhalb weniger Minuten erledigt. SAN läuft auf Raid6 – eine ausgefallen Platte ist man ja gewöhnt. 2 gleichzeitig erhöhen den Adrenalinspiegel ungemein. Wenn dann noch der HP-Support das CarePack nicht findet wird es spannend.
    Danke – so wünsche ich mir Anleitungen – knapp, effizient aber vollständig.
    Trifft übrigens auch auf ein MSA2040 zu – dafür konnte ich die Beschreibung brauchen.
    mfg matadm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*