Excel 2010/2013 öffnet Dateien von Netzwerkservern immer schreibgeschützt und/oder sehr langsam

Problem

Microsoft Excel 2010 und 2013 öffnet Dateien von Windows-Dateiservern („Netzwerkserver“ im Mirosoft-Jargon) sehr, sehr langsam und meistens im Modus „schreibgeschützt“.

Lösung

Es gibt für dieses Phänemen meist mehr als eine Lösungskomponennte. Der findige Administrator hat aber sicher den lokalen Virenscanner und den Windows-Indexdienst bereits ausgeschlosses, daher bleibt nur noch Excel selber. Die Option „DisableRobustifiedUNC“ schaltet den Zugriff auf Excel-Dateien nach dem SMB2-Protokoll ab (keine Offlineverfügbarkeit, kein Failover, kein Multipathing …), löst das Problem aber in den meisten Fällen.

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Excel\Options]
"DisableRobustifiedUNC"=dword:00000001

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Excel\Security\FileValidation]
"EnableOnLoad"=dword:00000000

Wie so viele Lösungen, ist auch diese von Microsoft nicht supportet und der Schlüssel soll „nur zu Testzwecken“ gesetzt werden.

One Reply to “Excel 2010/2013 öffnet Dateien von Netzwerkservern immer schreibgeschützt und/oder sehr langsam”

  1. Pingback: Speicherzugriff auf SSD langsam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*