Das Microsoft Defender Security Portal empfielt jetzt „Windows deinstallieren“

Das Microsoft Windows Server 2012 R2 seit dem 10. Oktober diesen Jahres wirklich am Support-Ende angekommen ist, ist nicht neu. ESU natürlich ausgenommen, die Installationsbasis ist ja immer noch relativ groß.

Neu ist, zumindest für uns, aber die eindringliche „Sicherheitsempfehlung“ im Defender-Portal, das Betriebssystem schlicht zu deinstallieren 😂

Das leider Admins – hier die Top 5 aus dem echten Leben

Admins, wie wir ja auch sind, möchten ja das Infrastrukturen funktionieren. Wir wollen Benutzern helfen. Wir geben einiges damit „das Netzwerk“ funktioniert. Aber trotzdem gibt es universell bekannte „Sollbruchstellen“ über die wir oft nicht hinweghelfen können.

Das hier ist die Liste der „Top 5“ der ständigen Leiden von Admins. Das seufzen aus dem Nebenbüro oder der Technik auf den Punkt gebracht. Die häufigsten Sprüche die man bei uns hören kann.

  • „Ich hasse Drucker“ (Dauergast in der Top 5 seit 1994)
  • „Ich hasse VoIP“ (Meint Telefonanlagen, Cloudfonie und vor allem das prinzipielle Problem, das menschliche Sprache Echtkommunikation bedeutet, aber TCP/IP [das Intenet] by Design das exakte Gegenteil davon umsetzt. Daher kommt es ständig zu zahlreichen, aber prakisch nie reproduzierbaren oder findbaren Fehlern)
  • „Wer (zum|zur|…) (Hölle|Geier|…) hat das hier gebaut?“ (… und sich DABEI gedacht? Wurde ÜBERAHAUPT dabei gedacht? Aus welchem Jahrtausend ist DAS denn noch?)
  • „Können Sie mal eben“ oder „Wo sie schonmal da sind“. (Die weltweit standartisierte Formulierung für überraschende Admin-Überstunden, absurde IT-Rätsel und von der Meinung her diametral gegenüberstehend zu einem kurzen und/oder planbaren Zeitraum)
  • „Die E-Mail habe ich (nicht|nie|aufkeinenFall|sichernicht) bekommen“ (Das System E-Mail versagt besonders oft bei angekündigten Wartungsarbeiten, Systemumstellungen oder wichtigen Informationen, die zwar nur mittelbar das Tätigkeitsfeld eines Benutzers tangieren aber [angekündigterweise] zu umittelbaren Fehlern oder Ausfällen führen).

Wenn wir etwas offensichtliches vergessen haben, freuen wir uns über einen Kommentar. Ansonsten sind wir jetzt schon gespannt auf 2024. Mal sehen wie viele der Dazergäste sich weiterhin halten 😂

Notruf: System gehackt!!1

test123

„Aber ich hatte doch extra ein langes Kennwort genommen“ (wie lauten denn dann die kurzen?!?)

„Ist das nicht IHRE Aufgabe das System sicher zu machen?“ (Ja, genau so wie sie Audi dafür verantwortlich machen wenn jemand durch ihr offenstehendes Fenster das Auto ausräumt)

🤦

Keine weitere Beschreibung notwendig.

In this corner, we have Firewall, Encryption, Antivirus etc! And this corner we have ... Dave!

Ein Schwurbelnder Lehrer

Manchmal haben Admins mit komischen Leuten zu tun. Also ständig eigentlich. Wir haben mit sehr vielen Leuten zu tun. die meisten nehmen wir gerne als Mensch, denn die IT ist, wie allgemein bekannt, ein geheimnisvolles Zauberreich voller magischer Vorgänge und undurchsichtiger Rituale.

Aber Schwurbler-Menschen sind nochmal … extra-seltsam. Impfgegener, Klimaleugner, Judenzweifler und Chemtrailer. In allen Branchen. Stadt, Staat, Schule, Unternehmen, Großkonzerne. Diese Leute sind selten, aber dann enervierend.

Wenn man von schwurbelnden Ärzten, Pflegern oder Elektrikern hört, sollte man sich fragen: Gibt es das auch in anderen Berufen? Also Automechaniker, die bei der Gesellenprüfung noch kompetent waren, aber zehn Jahre und fünfzen Whatsapp-Videos später dann Bremsbeläge aus Schokolade für eine gute Idee halten?

Echt mal.

</rant>

Übersetzungsspaß: „Setzen Sie das Bundesland auf Deaktivert“

Software-Übersetzung ist schwer. Das war schon für Menschen nicht einfach, denn Übersetzer sind selten Softwareingenieure. Mit dem Zeitalter von KI und der Ablösung selbiger Menschen wird es nun gefühlt immer absurder. Ein schöner Übersetzungsspaß-Neuling steck in der Gruppenrichlinie (GPO) zum ausblenden des nervigen „Chat“ Symbols unter Windows 11.

Die KI kennt für den US-Amerikanischen „State“ offenbar nur eine einzige Übersetzung …

Und nein, wir Admins werden uns für die Meldung solche Übersetzungseffekte nicht durch den „Feedback Hub“ klicken. Das die docs Pull-Requests via Github annehmen ist super, aber für Translation-Bugs gibt es das noch nicht.