Google AdSense WordPress Plugin „Fehlercode 500“ (Error 500)

Dieses Blog nutzt, hoffentlich unaufdringlich genug, das Google AdSense Anzigensystem. Sofern der geneigte Leser keinen AdBlocker verwendet, sieht man diese rechts in der Sidebar, unter dem ersten Artikelabsatz und manchmal riesige Banner ganz oben oberhalb des Inhaltes. Das wird praktisch vollautomatisch von dem Google AdSense WordPress Plugin verwaltet.

Ziemlich cool finden wir das die Anzeigen Inhalte für Admins anzeigen; also eher Tools, Unternehmen mit Monitoring- und *aaS-Lösung und so weiter. Schaut da ruhig mal vorbei.

Änderungen können auf Ihrer Website nicht übernommen werden. Die Konfiguration konnte nicht gespeichert werden. Ihr Server hat auf die Anforderung den Fehlercode 500 zurückgegeben.

Manchmal werden Änderungen im Anzeigenmanager aber nicht gespeichert, sondern stattdessen erhält man die Fehlermeldung „Serverfehler 500“.

Änderungen können auf Ihrer Website nicht übernommen werden.
Die Konfiguration konnte nicht gespeichert werden. Ihr Server hat auf die Anforderung den Fehlercode 500 zurückgegeben.

Lösung

Security- und Caching-Plugins (temoporär) abschalten oder Ausnahmen hinzufügen. Der Fehler tritt auf, sobald Wordfence, W3TotalCacheAll In One WP Security & Firewall und vermutlich auch einige andere WordPress-Plugins für Security-Zwecke verwendet werden.

One Reply to “Google AdSense WordPress Plugin „Fehlercode 500“ (Error 500)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.