Windows Server 2016 (oder Windows 10) Windows Update 0x8024001e

Tritt bei einem Windows  10 und Windows Server 2016 bei der Aktualisierung der Update Fehler 0x8024001E auf, hilft in der Regel diese Vorgehensweise:

  1. Server neu starten. Wichtig.
  2. Die Dienste „Windows Update“ und „Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst“ beenden
  3. Das Verzeichnis „%windir%\Software Distribition“ vollständig (!) löschen
  4. Die Dienste „Windows Update“ und „Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst“ wieder starten
  5. Den Update-Vorgang erneu starten

Nun sollte es nicht mehr zu dem Updatefehler 0x8024001e kommen. Ursache war bisher praktisch immer ein defektes Update-Paket; ob das die Vollversion oder das Delta-Paket war, ist unerheblich. Schuld können Virescanner, Firewalls, Paketfilter, UTMs, Deepsecurity-Kram, unterbrochene Netzwerkverbindungen, kaputte Platten oder ähnliches sein. Auf jeden Fall ist der Download defekt.

Besonders fiese Geschichte: Ein (physikalischer) Server hatte einen defekten 10G Netzwerkkartentreiber und ein „heiler“ Download war darüber nicht möglich. Wir haben stundenlang gesucht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*