vmware ESXi 5.x host crasht mit einem Purple screen (E1000PollRxRing oder E1000DevRx)

Seit den aktuellsten Patchständen vom ESX5.1/5.5 an tritt dieser Pinkscreen-Fehler gehäuft auf:

@BlueScreen: #PF Exception 14 in world 63406:vmast.63405 IP 0x41801cd9c266 addr 0x0
PTEs:0x8442d5027;0x383f35027;0x0;
Code start: 0x41801cc00000 VMK uptime: 1:08:27:56.829
0x41229eb9b590:[0x41801cd9c266][email protected]#nover+0xdb9 stack: 0x410015264580
0x41229eb9b600:[0x41801cd9fc73][email protected]#nover+0x18a stack: 0x41229eb9b630
0x41229eb9b6a0:[0x41801cd3ced0][email protected]#nover+0x247 stack: 0x41229eb9b6e0
0x41229eb9b6f0:[0x41801cd2c0e4][email protected]#nover+0xe3 stack: 0x410012375940
0x41229eb9b750:[0x41801d1e476f][email protected]#+0xd6 stack: 0x31200f9
0x41229eb9b950:[0x41801d1e5fd8][email protected]#+0x13bb stack: 0x412200000015
0x41229eb9b9c0:[0x41801cd2b2c7][email protected]#nover+0x146 stack: 0x412445c34cc0
0x41229eb9ba10:[0x41801cd2ca42][email protected]#nover+0x29 stack: 0x41001203aa01
0x41229eb9ba70:[0x41801cd99a05][email protected]#nover+0x190 stack: 0x41229eb9bab0
0x41229eb9bae0:[0x41801cd51813][email protected]#nover+0xae stack: 0x2
0x41229eb9bc60:[0x41801cd0b21b][email protected]#nover+0x486 stack: 0x41229eb9bd10
0x41229eb9bca0:[0x41801cd0b895][email protected]#nover+0x60 stack: 0x10041229eb9bd20
0x41229eb9bd20:[0x41801cc2083a][email protected]#nover+0x185 stack: 0x41229eb9be20
0x41229eb9be20:[0x41801cdbc9bc][email protected]#nover+0x13b stack: 0x29eb9bfa0
0x41229eb9bf10:[0x41801cdc4c1f][email protected]#nover+0xabe stack: 0x0
0x41229eb9bf80:[0x41801cdc5f4f][email protected]#nover+0x242 stack: 0x412200000000
0x41229eb9bfa0:[0x41801cdc659e][email protected]#nover+0x1d stack: 0x41229eb9bff0
0x41229eb9bff0:[0x41801ccb1a3a][email protected]#nover+0x445 stack: 0x0
0x41229eb9bff8:[0x0] stack: 0x0

Schuld sind Gast-VMs mit dem alten Intel e1000-Adapter darin. Wenn das Gast-Betriebssystem RSS (Receive Side Scaling) nutzt, was praktisch alle Windows-Versionen seit Vista tun, kann dieser Fehler sporadisch auftreten. Blöd ist natürlich, das der vmkernel das nicht verpackt und gleich den ganzen Host sterben lässt.

Lösung: Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die sauberste und gesundeste ist, möglichst schnell alle e1000-Karten gegen das vmxnet-Pendant auszutauschen. eine Liste aller Gäste mit e1000-Karte bekommt man von der Shell auf einem Host mit:

[email protected]# grep -s -i e1000 /vmfs/volumes/*/*/*.vmx

chimney2-300x139Die zweite und aus Performancesicht deutlich weniger schöne Möglichkeit ist, RSS in den Maschinen komplett auszuschalten. Ich hatte persönlich auch schon das Vergnügen mit Hosts, bei denen das TCPChimney auch ausgeschaltet werden musste, weil der Hosts sonst wieder nach 24 Stunden freundlich pink (purple) leuchtete.

Unter Windows (ab 2008):

netsh int tcp set global rss=disabled

und

netsh int tcp set global chimney=disabled

Unter Linux muss man einen Blick in den geladenen Eth-Treiber werfen (modprobe klärt auf), denn RSS und TCP-Offloading sind da Treibersache. Natürlich ist jeder Treiber anders zu konfigurieren (der aus den VMTools kann auch vmxnet, wenn das also ein VM-Treiber ist, stellt einfach die Netzwerkkarte um).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.