Veeam Backup and Restore FQDN des vCenter servers ändern

Problem

veeam-vcenter-ip-aendernNach dem Upgrade des vCenter Servers oder der VCSA (vCenter Server Appliance) hat der neue Server eine neue Identität, also eine neue IP oder einen neuen (externen) DNS-Namen. Die Registrierung in der Veeam Console unter Backup Infrastructure > VMware vSphere Servers > vCenter Servers lässt sich aber im GUI nicht ändern.

Hinweis: Der interne Hostname der Appliance unter Network > Hostname kann nicht geändert werden. Ändert man diesen (zum Beispiel via SSH in der Datenbank), fällt einem der Himmel beim nächsten Reboot der Appliance auf den Kopf. TUT DAS NICHT.

Lösung

Sofern die vCenter Server Datenbank mit den Maschinen-IDs unverändert ist, wie nach einer Migration in der Regel der Fall, lässt sich die Serveradresse an der (Administrator-)PowerShell ändern.

PS C:\> Add-PSSnapin -Name VeeamPSSnapIn -ErrorAction SilentlyContinue
PS C:\> $Servers = Get-VBRServer -name "VCENTEROLDIPORFQDN"
PS C:\> $Servers.SetName("VCENTERNEWIPORFQDN")

Danach nur noch die Veeam-Console neu verbinden und einen rescan auf dem vCenter-Server starten, Fertig.

Update: Es gibt jetzt auch einen offiziellen Veeam KB-Artikel dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.