Office365 Exchange – Weiterleiten von E-Mails nur ohne Quelladresse

Der Office365 Exchange Server hat eine ärgerliche Funktionseinschränkung. Da ich jetzt schon ein paar mal über genau diese Frage gestolpert bin, sei die Sachlage nun hiermit für jeden dargelegt. Vielleicht ändert Microsft das in der nächsten Wave ja, das wäre fein.

Der Effekt ist schnell erklärt: Wenn man in Outlook eine E-Mail Weiterleitet, bleibt die Adresse des Senders erhalten:

Von: Foo Bar [mailto:[email protected]]

Wenn man genau das selbe in der Outlook WebApp tut, ist der Absender plötzlich verschwunden:

 Von: Foo Bar

Dieses Verhalten von Exchange Online ist so „korrekt“. Die offizielle Antwort (Zitat, die Fehler sind nicht von mir) des MSFT-Supports lautet (Marketing-Blasen sind durch „…“ ersetzt):

Outlook Web App […] etwas beschänkte Funktionalität im Vergleich zu Outlook […]. Deshalt […] von Dir gewünschte Funktion kann man nicht machen.

Damit ist die Exchange Online WebApp so schick die auch ist, für mich in vielen Fällen praktisch nutzlos. Ich ich leite viele E-Mails zur direkten Bearbeitung an den passenden Mitarbeiter weiter, aber wenn der neue Empfänger dem Absender nicht zurückschreiben kann, ist das natürlich sinnlos. Ich persönlich kann mit natürlich behelfen, aber ich muss gestehe von einem OutlookWebApp Client doch die Fähigkeit zur Weiterleitung einer E-Mail erwartet zu haben.

Interessanterweise ist das in Exchange 2010 an sich durchaus möglich; On-Premise Kunden haben an dieser Stelle funktional also die Nase vorn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.