Linux: mount error 13 = Permission denied

Problem

  • Es soll ein CIFS share von einem Netapp Filer, einem Windows 2000 oder anderem Linux-System gemountet werden; es tritt der Fehler „mount error 13 = Permission denied“ auf.
  • Einzelne (bis zu zwei) Shares können problemlos verbinden werden. Ob die Credentials an der Kommandozeile eingegeben oder aus einer Credentialsfile eingelesen werden ist egal, es tritt immer der selbe Fehler auf.
  • Das sieht zum Beispiel so aus:
# mount -t cifs //exampleserver/share1 /mnt/share1 -o credentials=/root/.credentials/s1
# mount -t cifs //exampleserver/share2 /mnt/share2 -o credentials=/root/.credentials/s2
mount error 13 = Permission denied
Refer to the mount.cifs(8) manual page (e.g.man mount.cifs)

Lösung

Die Verbindungssicherheit erlaubt nur zwei Verbindungen pro Hostsitzung für einen Benutzer (=Mountpoint). In älteren Kernels wird dieses System umgagen, wenn das Ziel ein Windows 2000 ist. Netapp nutzt (im Moment) die CIFS-Version von Windows 2000, daher fehlen einige Protokollfeatures.

Möglichkeit 1: Einen älteren Kernel installieren (Redhat: vor 2.6.18-348.18.1)

Möglichkeit 2: Maximal zwei Verbindungen pro Benutzersitzung verwenden.

Referenz: https://access.redhat.com/site/solutions/509393

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .