Exchange 2013 internes Relay nach „RCPT TO:“ sehr langsam

exchange-delay-after-rcpttoProblem

Ein Exchange 2013 Receive Connector reagiert nach dem RCPT-Kommando extrem langsam. so langsam, das verschiedene SMTP-Clients sogar mit einem timeout reagieren. Die Zustellung klappt aber in den meisten Fällen.

Lösung

Der Empfangsconnector umgeht warscheinlich die Anti-Spam Agents nicht. In der Standardeinstellung hat eine Anonyme Verbindung (wie es bei einem Relay meistens der Fall ist) auf einem Connector nicht das Recht, die lokalen Filter zu umgehen. Daher kommt es zu (RBL und Tarpitting) Wartezeiten.

Umgehen der filter für Anonyme Verbindunge erlauben:

[PS] C:\> Get-ReceiveConnector -Identity "SERVER\Connectorname" | Add-ADPermission -user "NT-Autorität\Anonymous-Anmeldung" -ExtendedRights Ms-Exch-Bypass-Anti-Spam

In der Englischen Version eines Active Directory ist die (in UTF-8 geschriebene) „NT-Autorität\Anonymous-Anmeldung“ durch das entsprechende Prinzipal eines EN Active Directory zu ersetzen: „NT AUTHORITY\ANONYMOUS LOGON“.

In einen sehr guten Artikel zu dem Thema Connectoren“ hat der Zach schon vor einer Weile die wichtigen eigenschaften und das Schema zusammengefasst: http://www.the-little-things.net/blog/2014/07/06/exchange-receive-connector-tango-part-1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*